Projektdetails

Projekttitel:
Evaluation des Gleichstellungsrates Egalité Handicap
Laufzeit des Projekts: 06.2008 - 05.2009
Forschende Institution(en): Fachhochschule Nordwestschweiz, Institut Integration und Partizipation
Projektleitung: Georg Schielke
Projektmitarbeitende(r): Flavia Sax, Daniel Goldberg, Annette Lichtenauer
E-Mail:
Kurzbeschreibung und Ziele:

Der Gleichstellungsrat Egalité Handicap ist nach der Inkraftsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) 2004 auf Initiative von AGILE Behinderten-Selbsthilfe Schweiz gegründet worden. Der Gleichstellungsrat ist zuständig für die politische und inhaltliche Führung der Fachstelle Egalité Handicap, die von der Dachorganisationenkonferenz der privaten Behindertenhilfe (DOK) mit der Durchsetzung der Gleichstellung beauftragt worden ist. Der Gleichstellungsrat bringt in allen Angelegenheiten rund um die Gleichstellung die Sichtweise der Betroffenen und ihrer Angehörigen ein und unterstützt damit die Fachstelle in der konkreten Erfüllung ihrer Aufgaben. Zudem gibt er durch seine Öffentlichkeitsarbeit der Behindertengleichstellung ein Gesicht. Die Evaluation analysierte die Arbeit des Gleichstellungsrats. Sie fragte nach Aufgaben und Zielerreichung, entdeckte Ursachen für Erfolg oder Misserfolg und formulierte Empfehlungen. Die Evaluation schloss qualitative Interviews, Dokumentenanalysen, Web- und Medienrecherchen sowie Onlineumfragen ein.

Geografischer Raum:
Gesamtschweiz
Kooperationen:
Keine
Auftraggeber:
Private
Finanzierung:
Private
Forschungsfelder:
Erwachsenenbereich
Behinderung:
Behinderung allgemein