Berufe und Ausbildungen für Fachpersonal

Fachpersonen der Heil- und Sonderpädagogik beschäftigen sich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit besonderem Bildungsbedarf und mit Behinderungen. Sie sind in verschiedenen Berufsfeldern tätig wie zum Beispiel der schulischen oder der klinischen Heilpädagogik, der Heilpädagogischen Früherziehung, der Psychomotoriktherapie oder der Logopädie. Die Ausbildung erfolgt an Pädagogischen Hochschulen oder an Fachhochschulen und Universitäten. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Überblick zu den verschiedenen Berufen, Ausbildungsinstitutionen und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Heil- und Sonderpädagogik.

Heil- und sonderpädagogische Berufe

Heil- und Sonderpädagoginnen und -pädagogen beschäftigen sich mit Menschen mit Behinderungen.  Sie sind da tätig, wo Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit speziellen Bildungsbedürfnissen für ihre Entwicklung ein Angebot an besonderer Förderung brauchen. In der Heil- und Sonderpädagogik werden folgende praxisorientierten Berufsfelder unterschieden:


- Schulische Heilpädagogik
- Heilpädagogische Früherziehung
- Logopädie
- Psychomotorik
- Klinische Heilpädagogik

Zudem wird Heil- und Sonderpädagogik auch als wissenschaftliche Disziplin an den Universitäten angeboten:

- Heil- und Sonderpädagogik

Ausbildungsgänge, -orte und weitere Informationen

Kontakt
szh@szh.ch