News


09.02.2018

Revision der Anerkennungsreglemente Lehrdiplome

Die EDK hat ihre Anerkennungsreglemente für Lehrdiplome revidiert und eine Anhörung gestartet. Es wird etwa vorgeschlagen, neu auch Absolventen eines Fachhochschulstudiums auf Bachelor- und Masterniveau zur Ausbildung für Lehrpersonen für Maturitätsschulen zuzulassen.. ... mehr

09.02.2018

SZ: Bildungsstatistik

Nach Jahren des Rückgangs ist im laufenden Schuljahr die Zahl der Gesamtschülerinnen und -schüler in der Volksschule erstmals seit 14 Jahren wieder gestiegen. Die Zunahme in der Volksschule bezieht sich auf die Kindergarten- und Primarstufe, was vor allem auf die flächendeckende Einführung des Zweijahreskindergarten zurückzuführen ist. In der Sekundarstufe I ist die Schülerzahl nach wie vor rückläufig. Rückläufig sind die Schülerzahlen auch im Bereich der Sonderschule. Weiter steigend ist hingegen die Schülerzahl in den Privatschulen.. ... mehr

09.02.2018

BE: «Co-Teaching»

Die Erziehungsdirektion möchte, dass die für die Integration von förderbedürftigen Kindern vorgesehenen Lektionen nicht mehr nur von ausgebildeten Speziallehrkräften gehalten werden dürfen, sondern auch von gewöhnlichen Lehrkräften. Ohne dass Heilpädagoginnen beteiligt sind, soll ein Teamteaching von zwei Lehrpersonen solche Lektionen erteilen können. Eine entsprechende Änderung der Verordnung über die besonderen Massnahmen in der Volksschule befindet sich bis am 1. März 2018 in einer Konsultation.. ... mehr

09.02.2018

BL: Angebote der Speziellen Förderung und der Sonderschulung

Mit einer Änderung des Bildungsgesetzes will die Baselbieter Bildungs-, Kultur und Sportdirektion (BKSD) die Bildungsqualität in der Volksschule stärken und die Angebote der Speziellen Förderung und der Sonderschulung konsolidieren. Die entsprechende Vorlage wurde in die Vernehmlassung geschickt.. ... mehr

02.02.2018

BE: Kinder und Jugendliche mit «Co-Teaching» noch gezielter fördern

Die Erziehungsdirektion des Kantons Bern will den Schulleitungen und Gemeinden noch mehr Flexibilität bei der Integration ermöglichen. Künftig sollen sie Lektionen, die bisher ausschliesslich für die individuelle Förderung bestimmt waren, neu auch für ein sogenanntes «Co-Teaching» einsetzen dürfen. Sinnvoll ist es vor allem dann, wenn keine ausgebildeten Heilpädagoginnen und -pädagogen zur Verfügung stehen. Derzeit herrscht im Kanton Bern ein Mangel an solchen Fachkräften. Um diese Situation zu verbessern, wird das heilpädagogische Fachwissen vermehrt in die Lehrerbildung integriert, wie das die PHBern mit einem neuen Studiengang auf der Sekundarstufe I bereits macht. Die Erziehungsdirektion schickt eine entsprechende Änderung der Verordnung über die besonderen Massnahmen in der Volksschule bis am 1. März 2018 in eine Konsultation.. ... mehr

02.02.2018

BL: Sonderschulisches Brückenangebot – von der Sonderschule zur Berufsausbildung

Das sonderschulische Brückenangebot unterstützt Lernende mit einer geistigen Behinderung bei der Berufsvorbereitung und bereitet sie auf den Einstieg in die Berufsausbildung oder die Beschäftigung im geschützten Arbeitsmarkt vor. Das Angebot wird vom Heilpädagogischen Zentrum Baselland, einer Stiftung von "insieme Baselland", im Auftrag der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion bereit gestellt.. ... mehr

01.02.2018

Nachwuchspreis Heilpädagogik 2018

Nachwuchspreis Heilpädagogik 2018. ... mehr

01.02.2018

Tagung des Netzwerks Forschung Sonderpädagogik

Am 4. September 2018 findet von 9h45-17h00 an der HfH (Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik) in Zürich die alle zwei Jahre durchgeführte Tagung des Netzwerks Forschung Sonderpädagogik statt.  Das Thema der Tagung lautet: Sonderpädagogik in der digitalisierten Lernwelt. Nebst den beiden Hauptreferaten (Klaus Miesenberger und Sarah Ebling) finden wie üblich Workshops und Posterpräsentationen von Forschenden aus der ganzen Schweiz (zum Tagungsthema oder auch zu einem anderen Thema in deutscher, französischer oder englischer Sprache) statt.     Gerne laden wir Sie auch dazu ein, im Rahmen eines Workshops (bestehend aus einem Inputreferat von 20 Min. und einer Diskussion von 10 Min.) oder einer Posterpräsentation ein aktuelles Forschungsprojekt an der Tagung vorzustellen. Die Teilnahme an der Tagung ist wie immer kostenlos. Detaillierte Informationen zur Tagung werden wir Ihnen gerne im Juni 2018 zustellen. . ... mehr

18.01.2018

Bern: Touchdown. Eine Ausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom

Diese Ausstellung erzählt zum ersten Mal die Geschichte des Down-Syndroms. Sie zeigt Spuren von Menschen mit Down-Syndrom in verschiedenen Zeiten und in verschiedenen Ländern. In der Kunst und in der Wissenschaft. Sie erzählt, wie Menschen mit Down-Syndrom heute in unserer Gesellschaft leben, wie sie früher gelebt haben und wie sie in Zukunft leben möchten. Und sie zeigt auch Werke von Künstlerinnen und Künstlern mit Down-Syndrom. Die Ausstellung wird von Menschen mit und ohne Down-Syndrom zusammen gemacht. Sie erarbeiten und zeigen die Inhalte als Team. Die Ausstellung Touchdown kann im Zentrum Paul Klee in Bern bis zum 13.05.2018 besichtigt werden.. ... mehr