News


Interpellation zur diskriminierungsfreien medizinischen Grundversorgung
Menschen mit einer Behinderung sind häufiger und stärker von gesundheitlichen Problemen betroffen. Insbesondere auch solche mit kognitiven und Mehrfachbehinderungen, die auf institutionelle Unterstützung angewiesen sind. Umso bedenklicher ist die Tatsache, dass sie in der medizinischen Grundversorgung mit spezifischen Hindernissen kämpfen müssen und einen erschwerten Zugang zu Leistungen der Gesundheitsversorgung haben. Nationalrätin Barbara Gysi rückt dieses zentrale Problem in ihrer Interpellation «Gesundheitsversorgung bei Personen mit einer Behinderung» in den Fokus der nationalen Politik.
 
 
Zurück zur Übersicht