News


SO: Kinder-  und Jugendpsychiatrie
Mittels Auftrag wurde der Solothurner Regierungsrat aufgefordert, die Angebote für psychisch erkrankte Kinder und Jugendliche auszubauen. Im Zentrum des Vorstosses steht die Beschulung von psychisch kranken Kindern und Jugendlichen. Die Regierung beantragt dem Kantonsrat die Ablehnung des Vorstosses. Der Handlungsbedarf sei bereits erkannt worden und es würden bereits entsprechende Projekte lanciert. Auch verwies der Regierungsrat auf die Gesundheitsdirektorenkonferenz. Diese habe auf gesamtschweizerischer Ebene eine Arbeitsgruppe zum Thema eingesetzt.
 
 
Zurück zur Übersicht