News


Autismus-Spektrum-Störungen bei Kindern in der Heilpädagogischen Früherziehung

Der Berufsverband Heilpädagogische Früherziehung der deutschen, italienischen und rätoromanischen Schweiz (BVF) und der Verband Heilpädagogischer Dienste Schweiz (VHDS) nehmen in ihren Ausführungen Stellung auf den Bericht des Bundesrates zu „Autismus-Spektrum-Störungen" (ASS) vom 17. Oktober 2018. Im soeben erschienenen Positionspapier zeigen die Verbände Angebote und Möglichkeiten der Heilpädagogischen Früherziehung zur Unterstützung von Kind und Familie bei Risiko, Verdacht oder Diagnose ASS auf. Die beiden Verbände weisen darauf hin, dass für eine nachhaltige Begleitung der Klientel durch die frühe Kindheit, Heilpädagogische Früherziehung mit ihrem flächendeckenden Angebot unabdingbar ist. Somit werden hier mehr finanzielle und personelle Ressourcen benötigt, damit auch intensivere Förderangebote durch die Leistungsanbietenden in allen Regionen angeboten werden können, ohne andere Anspruchsgruppen zu vernachlässigen.
 
 
Zurück zur Übersicht