Edition SZH/CSPS

Aktuelle Ausgabe

Erscheint jeweils in der Monatsmitte.

 Auf dem Cover ist ein Wollknäuel abgebildet.

Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, Juli–August, Nr. 7–8, 2022

Schwerpunkt: Erzählte Behinderung

Inhalt des Schwerpunktes

Thomas Wetter
Erzählen schafft Nähe und Verständnis
Editorial

Daniel Stalder und Damaris Gut
«Literatur kann zu einer Kultur der Empathie beitragen». Ein Gespräch mit Johannes Gruntz-Stoll über Erzählte Behinderung

Michael Börner und Hendrik Trescher
Leben im Heim als Entfremdungserfahrung. Autobiografische Selbstkonstruktionen von Menschen mit geistiger Behinderung im höheren Lebensalter

Susanne Schriber, Carlo Wolfisberg, Viviane Blatter und Mariama Kaba
«So ein wenig meine Geschichte». Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen blicken in narrativen Interviews auf ihre Zeit in den Sonderschulen zurück

Carina Bössing, Steffi Büttner, Ingy El Ismy und Katarina Prchal
Erzählte Behinderung im Freiraum: Sexualität + ICH. Ein Beitrag über erzählte Liebe als erzähltes Leben

Bettina Lindmeier
Behinderung, Biografie, Erzählen. Die Arbeit mit einem Lebensbuch

Sabine Krause und Rouven Seebo
Sich zeigen – sich erzählen. Autobiografische Bilderzählung von Behinderung auf Instagram

Weitere Themen

Ferdinand Klein
Mit Janusz Korczak das Gute im Kind sehen. Zur Erinnerung an seinen 80. Todestag

David Bisang und Daniel Stalder
Denken Sie nicht an ein Einhorn! Wie Verneinungen sprachliche Barrieren schaffen