Weitere Informationen

Es gibt eine grosse Menge an Informationsquellen über ICT, die für die Sonderpädagogik relevant sein können. Die folgenden Seiten beinhalten zentrale Anlaufstellen und Dokumente, die als erste Orientierung oder als Ausgangspunkt für weitere Recherchen dienen können. Informationen zu aktuellen Entwicklungen auf internationaler Ebene schliessen diesen Teil ab.

I. Anlaufstellen

Dyslexie (Legasthenie) und Dyskalkulie

Der Verband Dyslexie Schweiz arbeitet an der Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Bildung insbesondere für Kinder und Jugendlichen aber auch für Erwachsenen mit einer Lese-Rechtschreibschwäche  und Dyskalkulie. Die Website des Verbands bietet ein breites Spektrum an Informationen.

Hilfsmittel bei Dyslexie (Softwareprogramme und Lesesysteme) bietet auch die Website Reinecker Prolexia.

 Visuelle Beeinträchtigung

  • Schweizerischer Zentralverein für das Blindenwesen SZB (Dachorganisation)
  • Schweizerischer Blindenbund
  • Schweizerischer Blinden- und Sehbehindertenverband SBV
  • Low Vision – Beratung und Betreuung für Kinder mit einer Sehbeeinträchtigung
  • Zürcher Sehhilfe – Information, Beratung und Rehabilitation

Autismus-Spektrum-Störungen

Die Dachorganisation Autismus Schweiz hat drei sprachregionale Sektionen. Sie fungieren  als Informationsdrehscheibe, Koordinationsstelle und Impulsstelle für die Thematik Autismus-Spektrum-Störungen.

Auditive Beeinträchtigung

  • Sonos – Schweizerischer Dachverband für Gehörlosen- und Hörgeschädigten-Organisationen
  • Dachverband Schweizerischer Gehörlosenbund SGB-FSS
  • Pro Audito – Organisation der privaten Selbst- und Fachhilfe und Dachverband von 30 regionalen Hörbehindertenvereinen in der Deutschschweiz, der rätoromanischen Schweiz und dem Tessin.
  • Procom – Stiftung «Kommunikationshilfen für Hörgeschädigte»

Motorische / körperliche Beeinträchtigung

  • Cerebral – Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind
  • Pro Infirmis – Fachorganisation für Menschen mit einer Behinderung in der Schweiz
  • Procap – Mitgliederverband von und für Menschen mit Behinderung in der Schweiz
  • Insieme – Dachorganisation der Elternvereine für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung
  • ParaHelp – Dienstleistung des Schweizerischer Paraplegiezentrum

II. Literatur

«Barrierefreie Lehrmittel in der Ausbildung und dann im Job» von Andreas Uebelbacher. In: Fachzeitschrift für das Blinden-, Taubblinden- und Sehbehindertenwesen Tactuel, Ausgabe 1/2014.

«Barrierefreie Lehrmittel erleichtern die Integration» von Madlen Blösch. In: Zeitschrift Bildung Schweiz, Ausgabe 6/2015.

«Digitale Medien und Sonderpädagogik. Eine Auslegeordnung für die interdisziplinäre Verbindung von Medien und Sonderpädagogik» von Christian Liesen und Klaus Rummler. In: Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 4, 2016.

«ICT und Sonderpädagogik» von Beat Richiger-Näf. In: Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 6, 2010.

«ICT in Sonderschulen. Verwendungszweck, Infrastruktur und Einstellungen zu Computern in spezialisierten Institutionen» von Andreas Fehlmann. In: Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 4, 2006.

«Zur Rolle der Didaktik beim Einsatz von ICT in der schulischen Heilpädagogik» von Reto Luder. In: Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 8 (Sonder-nummer), 2002.

«Sehen – mehr als eine Selbstverständlichkeit?»  von Helen Zimmermann, veröffentlicht im Peter Lang Verlag 2014.

«Brilliant Ideas for Using ICT in the Inclusive Classroom» von Sally McKeown und Angela McGlashon, erschienen im Taylor & Francis Verlag, 2014 (2. Auflage).

Ratgeber für Rechtsfragen «Behindert – was tun?».

«Schulsysteme hinken grundsätzlich hinterher.» von Adrian Albisser. In: Bildung Schweiz, 6, 2017, S. 37.

III. Weiterbildung für Fachpersonen

Veranstaltungen für Fachpersonen werden laufend unter Weiterbildungen veröffentlicht.

Über Fachveranstaltungen zum Thema Digitale Kompetenz informiert die Nationale Plattform zur Förderung von Medienkompetenzen «Jugend und Medien».  

Eine Austauschplattform für Fachpersonen der Informatik und der Sonderpädagogik bietet die internationale Konferenz über assistive technologies der Universität Johannes Keppler von Linz,  International Conference on Computers Helping People with Special Needs (ICCHP)

IV. Forschung in der Schweiz

Forschungsprojekte zu verschiedenen Fragestellungen der Heil- und Sonderpädagogik werden in der SZH-Forschungsdatenbank erfasst.

V. Internationale Entwicklungen

Wegweisend sind die ICT-Projekte der European Agency for Special Needs and Inclusive Education, die in mehreren Sprachen verfügbar sind, wie zum Beispiel:

Vielversprechend ist das europäische Projekt MOOCAP bzw. MOOC Accessibility Partnership, welches die Ausbildung der Informatik-Studierenden an acht Universitäten zum Thema Accessibility im Zentrum hat.

Die Fachorganisationen Zugang für alle und DAISY schalten laufend Informationen in Bezug auf die Barrierefreiheit von digitalen Büchern und Lehrmitteln auf.