News Archiv


20.12.2018

Abbruch der Sonderschulbildung

Im Rahmen des Rechts auf Bildung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen garantiert die Interkantonale Vereinbarung über die Zusammenarbeit im Bereich der Sonderpädagogik (Sonderpädagogik-Konkordat) den Anspruch auf sonderpädagogische Massnahmen bis zum vollendeten 20. Lebensjahr. Wird die Schulung einer Person mit Behinderungen mit der Begründung vorzeitig abgebrochen, dass ihre Entwicklung ungenügend sei oder sie habe keine Aussichten auf spätere Beschäftigungsmöglichkeiten, gilt dies als diskriminierend.. ... mehr

19.12.2018

Kinderrechtskonvention der UNO

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 19. Dezember 2018 einen Bericht darüber verabschiedet, wie in der Schweiz die Umsetzung der Kinderrechtskonvention der UNO verbessert werden soll. Damit nimmt der Bundesrat Empfehlungen auf, die der zuständige UNO-Ausschuss 2015 abgegeben hatte. Unter anderem will der Bundesrat überprüfen, ob heute in allen Kantonen Kinder und Erwachsene im Strafvollzug getrennt untergebracht werden. Weitere Massnahmen betreffen den Schutz der Kinder vor Gewalt, fremdplatzierte Kinder, Kinder mit einem inhaftierten Elternteil, Kinder mit Autismus-Spektrums-Störungen sowie die Sensibilisierung von Berufsgruppen, die mit Kindern arbeiten.. ... mehr

18.12.2018

Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft von Ärzten für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung

An der Vereinsversammlung vom 7.12.2018 in Olten wurde eine Namesänderung beschlossen. Die SAGB heisst neu Schweizerische Gesellschaft für Gesundheit bei Menschen mit intellektuellen Entwicklungsstörungen (SGGIE). Neuer Präsident ist Dan Georgescu. Die Statuten wurden angepasst.. ... mehr

14.12.2018

Inklusion in der Arbeitswelt

Stufen vor dem Arbeitsplatz, hohe Erwartungen an die Flexibilität sowie Vorurteile von Führungspersonen und Teams können Menschen mit Behinderungen von der Arbeitswelt ausgrenzen. Das Projekt iPunkt+ von Impulse fördert ein inklusives Arbeitsumfeld – mit einem Label, welches das Bewusstsein der Unternehmen schärft.. ... mehr

14.12.2018

Urteilsfähigkeit in der medizinischen Praxis

Urteilsfähigkeit ist eine Grundvoraussetzung, damit Patientinnen und Patienten in eine medizinische Behandlung einwilligen können. Die Entscheidung, ob jemand urteilsfähig ist oder nicht, hat somit weitreichende Auswirkungen. Gesundheitsfachpersonen fühlen sich jedoch oft unsicher, wenn sie die Urteilsfähigkeit abklären müssen. Als Hilfestellung für die Praxis hat die SAMW medizin-ethische Richtlinien ausgearbeitet.In den Richtlinien enthalten, ist ein Subkapitel zur Evaluation der Urteilsfähigkeit bei Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung (siehe Kapitel 3.4).. ... mehr

14.12.2018

Berufliche Eingliederung von Jugendlichen

Im Fokus der Compasso Mitgliederfachtagung 2018 stand die erstmalige berufliche Eingliederung von Jugendlichen. Regina Knöpfel, stv. Leiterin Fachentwicklung Compasso, stellte die wichtigsten Resultate und Handlungsansätze der Studie „Jung und beeinträchtigt – ein erfolgreicher Weg in die Arbeitswelt" vor. Die vier prioritären Handlungsfelder sind: Prozessbegleitung erstmalige Eingliederung optimieren, Potenzial niederschwelliger Ausbildungen besser nutzen, Statistik verbessern und gezielte Informationen verstärken und Rahmenbedingungen verbessern.. ... mehr

14.12.2018

Bewegung und Sport in Institutionen

Was für Angebote zu Bewegung und Sport gibt es heute in Institutionen für Menschen mit Behinderung? Und welche Rahmenbedingungen sind dafür förderlich oder hinderlich? Lesen Sie den Bericht des Projekts «Bewegung und Sport in Institutionen für Menschen mit einer Behinderung». ... mehr

23.11.2018

BHS: Positionspapier zur Digitalisierung in der Bildung

Der Berufsverband Heil- und Sonderpädagogik Schweiz (BHS) nimmt das Positionspapier des LCH als Ausgangspunkt für Ergänzungen betreffend Bedeutung der Digitalisierung für die Tätigkeit der Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sowie weiterer Fachpersonen für Lernende mit besonderem Förderbedarf bzw. Behinderung. Die Herausforderungen und Lösungsansätze beziehen sich jedoch nicht nur auf die Regelschule, sondern schliessen auch Arbeitsfelder der Heil- und Sonderpädagogik ein, wie die Integrative Schulung in Verantwortung der Sonderschule (ISS), die Sonder- und Spitalschulen und weitere Bildungsinstitutionen für betroffene Kinder und Jugendliche.. ... mehr

15.11.2018

ZH: Koordinationsstelle für Behindertenrechte

An einer Medienkonferenz nahm Sicherheitsdirektor Mario Fehr zur Studie zur Umsetzung der UNO-Behindertenrechtskonvention (BRK) im Kanton Zürich Stellung. Er erkennt den Handlungsbedarf und gab bekannt, dass das Kantonale Sozialamt eine Koordinationsstelle für Behindertenrechte schafft. Marianne Rybi, Geschäftsleiterin der BKZ, führte an der Medienkonferenz die Ergebnisse der Studie in aller Kürze aus und betonte, wie wichtig partizipative Verfahren für den Umsetzungsprozess der BRK sind.. ... mehr

06.11.2018

Fachbibliothek Heilpädagogik wird in Goetheanum-Bibliothek integriert

Seit Oktober 2018 werden die rund 7000 Titel der Fachbibliothek Heilpädagogik und Sozialtherapie des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development in die öffentliche Goetheanum-Bibliothek integriert. Damit ist die Fachliteratur auch über den Katalog des Bibliotheksverbunds IDS Basel Bern verfügbar.. ... mehr