News Archiv


30.01.2019

SG: Wirkungsbericht Behindertenpolitik

Der Kanton untersuchte erstmals die Wirkung seines Gesetzes über die soziale Sicherung und Integration von Menschen mit Behinderung. Der nun veröffentlichte Wirkungsbericht zeigt auf, wie Menschen mit Behinderung im Kanton leben und wo Handlungsbedarf besteht. Damit auch Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung den Bericht lesen können, wird dieser auch in Einfacher und Leichter Sprache veröffentlicht.. ... mehr

23.01.2019

Unicef-Foto des Jahres 2018 zeigt Jungen mit einer Gehbehinderung

Das Siegerbild des Wettbewerbs "UNICEF-Foto des Jahres" stammt in diesem Jahr vom spanischen Fotografen Antonio Aragón Renuncio und zeigt einen gehbehinderten Jungen mit Beinprothesen. Entstanden ist das Foto bei einem Besuch in einem Waisenhaus im Norden Togos. Renuncio rücke mit seinem Porträt die Tapferkeit und den Optimismus von Kindern trotz schwierigster Lebensumstände in den Fokus, erklärte das UN-Kinderhilfswerk. Das Siegerbild lenke die Aufmerksamkeit auf ein Problem: In Westafrika werden Kinder mit einer Behinderung laut Unicef nicht selten von ihren Familien verstossen oder sogar misshandelt.. ... mehr

18.01.2019

FV-Dosto der SBB: Weiterzug ans Bundesgericht

Inclusion Handicap zieht die Beschwerde gegen die befristete Betriebsbewilligung des neuen Doppelstockzuges (FV-Dosto) der SBB an das Bundesgericht weiter. Für Menschen mit Behinderungen ist der Grundsatz des autonomen Zugangs zum ÖV absolut zentral. «Genau dieser wird hier aber massiv in Frage gestellt, darum bleibt uns keine andere Wahl als der Weiterzug an das Bundesgericht», stellt Pascale Bruderer, Präsidentin von Inclusion Handicap, fest. «Die neuen Züge brechen das Behindertengleichstellungsgesetz (BehiG). Die bestehenden Hindernisse können Menschen mit Behinderungen nicht akzeptieren.». ... mehr

18.01.2019

Förderung von Begabungspotenzialen als Grundauftrag aller Schulstufen

Der Lehrplan 21 ist auf den kontinuierlichen Kompetenzerwerb ausgerichtet, was sich auf die Umsetzung von Wissen und Können in konkrete Leistungen bezieht. Die Förderung individueller Potenziale zum Kompetenzaufbau durch differenzierenden Unterricht gehört zum grundlegenden Bildungsauftrag der Regelschule im Umgang mit Heterogenität. Eine Schule, die für beide Enden des Begabungspotenzialspektrums ein überzeugendes Angebot hat, ist eine chancengerechte Schule. Das Ziel der Begabungsförderung ist die Entwicklung der Potenziale jedes Lernenden zur Umsetzung in konkreten Leistungen. Dazu gehört auch die Förderung von Lernenden mit hohen Potenzialen im Rahmen der Begabtenförderung.. ... mehr

18.01.2019

Rückblick auf die Nationale Fachtagung "Schnittstellen im Frühbereich"

Am 19. November 2018 organisierte das Netzwerk Kinderbetreuung Schweiz in Bern eine interdisziplinäre Fachtagung Frühe Kindheit, unterstützt vom Bundesamt für Gesundheit (BAG), dem Staatssekretariat für Migration (SEM), dem Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) und der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz. Der Anlass war der Frage gewidmet, wie bestehende Schnittstellen zwischen Angeboten und Akteuren im Frühbereich identifiziert und die Koordination aus fachlicher Sicht gestärkt werden können. Rund 120 Teilnehmende von Fachbehörden aus Gemeinden, Kantonen und vom Bund, sowie aus zivilgesellschaftlichen Organisationen wurden auf dem BAG Campus Liebefeld zur Tagung empfangen.. ... mehr

18.01.2019

Rückblick Duchenne-Konferenz 2018

Die Schweizer Patientenorganisation «Stiftung Progena» hat am 7. / 8. September 2018 auf die seltene Krankheit Duchenne Muskeldystrophie und auf den World Duchenne Awareness Day aufmerksam gemacht, indem sie an diesem Tag die 2. Duchenne Konferenz in der Schweiz durchgeführt hat. «Wir wachsen mit und durch Duchenne» war das Motto der diesjährigen, zweitägigen Duchenne-Konferenz, in Nottwil (LU), die den Fokus auf die Pubertät und den Übergang ins Erwachsensein (Transition) legte. Die Veranstaltung war für alle gedacht, die sich mit Duchenne auseinandersetzen wollen.. ... mehr

18.01.2019

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störungen (ADHS)

Im Rahmen des Projekts FOKUS (Förderung von Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten und bei Unaufmerksamkeit in der Schule) hat das Zentrum Lernen und Sozialisation der Pädagogischen Hochschule Nordwestschweiz ein Weiterbildungsangebot für Lehrpersonen geschaffen und getestet. In der Weiterbildung werden den Lehrpersonen Möglichkeiten aufgezeigt, wie sie Kinder mit ADHS im Unterricht besser unterstützen können, ohne dass auf medikamentöse und psychologische Lösungen zurückgegriffen werden muss. Der FOKUS-Ansatz wird künftig auch in anderen Pädagogischen Hochschulen der Deutschschweiz vermittelt.. ... mehr

15.01.2019

Sternstunde Philosophie SRF zum Thema Normalität

Sie werden verstohlen betrachtet oder gleich offen begafft: Menschen, die ganz anders aussehen und nicht dem entsprechen, was wir als «normal» definieren. Doch was heisst schon «normal»? Fällt die Vielfalt der Optimierung zum Opfer? Und warum fasziniert und irritiert uns das Andere? Individualität wird in unserer Gesellschaft grossgeschrieben. Total normal gilt als spiessig. Dennoch haben wir genaue Vorstellungen davon, wie Menschen auszusehen haben. Abweichungen von der Norm irritieren: Menschen mit Ganzkörpertätowierungen oder körperlichen Behinderungen, Bodybuilderinnen, Übergewichtige.. ... mehr

09.01.2019

SO: Kinder-  und Jugendpsychiatrie

Mittels Auftrag wurde der Solothurner Regierungsrat aufgefordert, die Angebote für psychisch erkrankte Kinder und Jugendliche auszubauen. Im Zentrum des Vorstosses steht die Beschulung von psychisch kranken Kindern und Jugendlichen. Die Regierung beantragt dem Kantonsrat die Ablehnung des Vorstosses. Der Handlungsbedarf sei bereits erkannt worden und es würden bereits entsprechende Projekte lanciert. Auch verwies der Regierungsrat auf die Gesundheitsdirektorenkonferenz. Diese habe auf gesamtschweizerischer Ebene eine Arbeitsgruppe zum Thema eingesetzt.. ... mehr

09.01.2019

Chancengleichheit

In seinem Bericht "Soziale Selektivität" sieht der Schweizerische Wissenschaftsrat SWR Mängel bei der Chancengleichheit im schweizerischen Bildungssystem. In seinen Empfehlungen wird u.a. eine gezielte Sprachförderung sozial benachteiligter Kinder, eine Sensibilisierung der Lehrkräfte für das Thema der sozialen Selektivität sowie eine Überprüfung der Schulübergänge vorgeschlagen. Der Bund soll die frühkindliche Förderung strategisch unterstützen und explizit in die BFI-Botschaft 2021-2024 aufnehmen. Statt qualifizierte Mitarbeitende und Führungskräfte im Ausland zu rekrutieren, soll das Potenzial im Inland besser ausgeschöpft werden.. ... mehr