Weiteres

Weiterbildungskurse

Weiterbildungskurse suchen nach:

Ihre Suchergebnisse:
Anzeige der Ergebnisse 1-10 von insgesamt 118.

Handlungsorientierte Sprachförderung für Kinder im Kindergartenalter
11.06.2020, Zürich
Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik, Schaffhauserstrasse 239, 8050 Zürich, , https://www.hfh.ch/de/weiterbildung/weiterbildungsplaner/handlungsorientierte_sprachfoerderung_fuer_kinder_im_kindergartenalter/
Sprachförderung im Kindergarten - na klar! Aber wie? Mit unseren Sprachhandlungskompetenzen bewältigen wir Kommunikationssituationen im Alltag erfolgreich. Im Kindergartenalter bedeutet das z.B. um etwas bitten, einfache Gesprächsregeln einhalten oder eine kurze Geschichte verständlich erzählen können. Nicht alle Kindergartenkinder verfügen aus ganz unterschiedliche Gründen, z.B. Spracherwerbsstörungen, Mehrsprachigkeit, allgemeine Lernschwierigkeiten über die notwendigen pragmatisch-kommunikativen Kompetenzen. Mangelnde sprachliche Kompetenzen können Bildungsbenachteiligungen nach sich ziehen. Dieser Kurs zeigt auf, wie Kindergartenkinder mit und ohne spezifische Entwicklungsrisiken unterstützt werden können und welche Förderkonzepte es aktuell gibt.

Grenzen erfahren und setzen
12.06.2020, Luzern
CURAVIVA Weiterbildung, Abendweg 1, 6000 Luzern 6, , http://www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_kurse/default.htm?periodeid=-1&datum_von=&datum_bis=&srchtypid=&stichwort=grenzen+erfahren&do_search=Suchen&igrpid=2
Gerade in der Sozialen Arbeit und im Gesundheitswesen werden wir täglich mit Grenzen konfrontiert: denen der KlientInnen, der Angehörigen, KollegInnen und der persönlichen. Wenn wir diese erkennen, bieten sie die Chance, die Bedürfnisse aller Beteiligten in professionellen Beziehungen zu erfassen, zu achten und respektvoll einzubeziehen. Aufbauend auf den Kurstag «Mein Auftreten und meine Wirkung» gibt der Tag Gelegenheit und Raum, eigene Grenzerfahrungen und den persönlichen Umgang mit Grenzen zu erleben und zu reflektieren. Der Alltag erhält eine Bühne, herausfordernde Begegnungen und Verhalten wird mit neuem Fokus betrachtet und entdeckt und das Handlungsfeld erweitert.

SZBLIND-Kurs 1381 Depression und Angsterkrankung
12.06.2020, Bern
SZBLIND, Bildung und Forschung, Schützengasse 4, 9000 St. Gallen, , http://www.szblind.ch

Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen
15.06.2020 - 16.06.2020, Zürich
IEF Institut für systemische Entwicklung und Fortbildung, Schulhausstrasse 64, 8002 Zürich, , http://www.ief-zh.ch
Sie erhalten das nötige Basiswissen für eine erfolgreiche Gesprächsführung mit Kindern und Jugendlichen und wertvolle Tipps für psychologisch heikle Momente. In kleinen Gruppen wird vor allem am zweiten Kurstag intensiv an konkreten Fällen geübt, diskutiert und gelernt. Eigene Beispiele aus der Praxis sind erwünscht.

Demenzkranke Menschen mit einer Behinderung betreuen
15.06.2020 - 16.06.2020, Luzern
CURAVIVA Weiterbildung, Abendweg 1, 6000 Luzern 6, , http://www.bildungsangebote.curaviva.ch/de/50_kurse/default.htm?periodeid=-1&datum_von=&datum_bis=&srchtypid=&stichwort=demenzkranke+menschen&do_search=Suchen&igrpid=2
Das Verhalten von alten, behinderten und demenzkranken Menschen ist für die Betreuungsfachpersonen eine grosse Herausforderung. Bisher bekannte Verhaltensweisen der BewohnerInnen verändern sich oder verschwinden gar ganz. Die Betroffenen entwickeln eine neue Persönlichkeitsstruktur, die häufig mit Verhaltensweisen wie Aggression, Wut, Spucken, Verwirrung und Angstzuständen verbunden ist. Diese Persönlichkeitsveränderungen und veränderten Reaktionsmuster sind für das Umfeld dieser Menschen nicht einfach. Vor allem aber lösen sie bei Betroffenen und Angehörigen häufig Verlustängste und grosse Verunsicherung aus.

Modul 4 UK anbahnen
18.06.2020 - 19.06.2020, CH-6300 Zug
buk Bildung für Unterstützte Kommunikation, Ackerstrasse 3, CH-6300 Zug, Felicitas Suter, Sekretariat, Tel.Nr. +41 41 711 55 60, E-Mail info@buk.ch, Information/Anmeldung www.buk.ch., , http://www.buk.ch
Bereits in der frühen Interaktion beginnt UK. Im Modul erfassen sie auf frühen, vorsprachlichen Stufen Interaktions- und Kommunikationsfähigkeiten und erarbeiten Mittel und Methoden der UK, um Kommunikation anzubahnen.

Bindungsmuster - erkennen und intervenieren
19.06.2020, Luzern
KINDER STARK MACHEN, Tribschengasse 8, 6005 Luzern, , http://www.kinderstarkmachen.ch/weiterbildung
Wie wir die Bindung zwischen Eltern und Kindern und auch zwischen Therapeutinnen und Klienten (Kinder und Eltern) untersuchen, unterstützen und entwickeln können.

Spielend die Grammatik verändern - Ein therapeutischer Zugang zur Grammatik über das Spiel und die Interaktion
20.06.2020, Zürich
GSEST- Gesellschaft für entwicklungspsychologische Sprachtherapie, Anwandstrasse 2, 8004 Zürich , , https://gsest.ch/veranstaltungen
Das Kind zwischen vier und fünf Jahren hat erfolgreich den Schritt vom Symbol- zum Rollenspiel vollzogen. Das Spiel ist nun nicht mehr individuell, mit den Spielpartnern sind Absprachen nötig, um gemeinsame Inhalte zu definieren. Um sich gegenseitig ihre Vorstellungen zu kommunizieren, verwenden die Kinder eine immer präzisere, differenziertere Sprache und nutzen zunehmend komplexere Grammatik. In diesem Kurs werden die Kompetenzen des Symbol- und Rollenspiels beleuchtet und in Beziehung gesetzt zur Entwicklung eines differenzierten Wortschatzes und der Grammatik. Dabei wird folgenden Fragen nachgegangen: Inwiefern stellen Kompetenzen im Symbolspiel die Basis für die frühe Grammatik dar? Warum verlangt das komplexere Spiel nach komplexerer Grammatik? Wie lässt sich diese im Spiel beobachten und beurteilen? Wie kann es gelingen Grammatik spielend zu verändern? Konkrete Beispiele verdeutlichen die Überlegungen und zeigen Möglichkeiten der Umsetzung für die Diagnostik und Therapie auf.

Kreatives Stressmanagement mit Tanz- und Bewegungstherapie
23.06.2020 - 24.06.2020, Zürich
Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik, Schaffhauserstrasse 239, 8050 Zürich, , https://www.hfh.ch/de/weiterbildung/weiterbildungsplaner/kreatives_stressmanagement_mit_tanz_und_bewegungstherapie/
Die Arbeit als Lehrperson, Heilpädagogin und Heilpädagoge, Therapeutin und Therapeut stellt hohe Anforderungen an die Persönlichkeit. Dabei kann Stress entstehen, wenn Belastungen am Arbeitsplatz, in Beziehungen etc. abgewertet oder unterschätzt werden. Stress kann in gedankliche Weiterbeschäftigung, Selbstbeschuldigung, sozialen Rückzug oder Resignation münden und sich in Erschöpfung, Unlust, Ermüdung oder gereizter Stimmung ausdrücken. Tanz- und bewegungstherapeutische Interventionen können beitragen, Einblicke in Stress begünstigende Mechanismen zu gewinnen. Der Kurs vermittelt kreatives Stressmanagement mit tanz- und bewegungstherapeutischen Mitteln. Spass zu haben und Freude zu empfinden im Bewegen und Ausdruck ist dabei zentral, um neue Bewältigungsstrategien kennenzulernen.

Den verstehenden Ansatz besser verstehen
26.06.2020, Luzern
KINDER STARK MACHEN, Tribschengasse 8, 6005 Luzern, , http://www.kinderstarkmachen.ch/weiterbildung
Verstehen und Verstandenwerden sind zentrale Elemente im menschlichen Leben. Der "Verstehende Ansatz" hilft uns dabei, diesen Bedürfnissen in der Arbeit mit Kindern und Eltern noch vermehrt gerecht zu werden. Eine Vertiefung in Theorie und Praxis.